Skip to main content

Puzzlematte für Kinder und Babys | Ratgeber, Tipps und Kaufhilfen

Hallo und herzlich willkommen auf unserer Seite. Hier findet man alles zum Thema Puzzlematte, Ratgeber, Vergleiche, Empfehlungen und vieles mehr.

Zudem erhält man alle wichtigen und wissenswerten Informationen rund ums Thema Puzzlematten. Wie man sie pflegt, welche verschiedenen Materialien es gibt und was man bei der Anschaffung beachten sollte.

Wir wünschen viel Spaß bei der Auswahl einer neuen Puzzlematte. Egal ob als Spielzeug, Unterlage oder Geschenk.

 

 

Chicco Puzzle Matten Tiere, 6-teilig

14,07 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu

Was ist eine Puzzlematte?

Eine Puzzlematte ist ein Puzzle, welches sich ähnlich wie ein Spielteppich nutzen lässt. Gedacht sind sie für eher kleinere Kinder, weswegen sie auch oft als Babypuzzlematte bezeichnet werden. Die Babypuzzlematte kommt in einem großen Format und kann deshalb von den Kleinen sehr gut gegriffen und genutzt werden. Sie ähneln vom Aussehen her einem Spielteppich, bestehen, im Gegensatz zu diesem, jedoch aus verschiedenen einzelnen Teilen, welche sich wie ein Puzzle auseinandernehmen und zusammen setzen lassen.

Viele der Puzzlematten können auch auf unterschiedliche Weise gestaltet werden. Puzzlematten sind in der Regel in bunten Farben gehalten und können mit den unterschiedlichsten Motiven gestaltet sein. Besonders beliebt sind die Puzzlematten bei den Kleinen, wenn sie mit Tieren oder Straßen als Motiv ausgestattet sind. Etwas ältere Kinder finden vor allem Gefallen an Puzzlematten mit Zahlen oder Buchstaben, mit denen sie auf spielerische Weise die ersten Erfahrungen mit dem Zählen oder dem Buchstabieren machen können.

Auf diese Weise ist eine Puzzlematte nicht nur ein schönes Freizeitvergüngen sondern bietet auch einen tollen Lerneffekt und kann zudem auch auch als praktische Bodenunterlage genutzt werden. Entscheidet man sich für ein hochwertiges Markenprodukt, so bekommt man eine Puzzlematte, welche eine sehr lange Haltbarkeit bietet. Auf diese Weise ist eine Verwendung auch über mehrere Jahre hinweg möglich. So ist die Puzzlematte eine sehr gute Investition.

Welche Puzzlematten gibt es?

Puzzlematten sind in den verschiedensten Größen und Ausführungen erhältlich. Sie gehen von 10teiligen Puzzlematten über 16teilige Puzzlematten bis hin zu 36teiligen oder sogar 86teiligen Puzzlematten.

Durch die robuste Qualität können sie auch intensiven Beanspruchungen schadlos stand halten. Die Einzelteile haben eine sehr schöne Größe und können bereits von kleinen Händen sehr gut gegriffen werden. Sie sind in bunten Farben gehalten und üben so eine hohe Anziehungskraft auf die Kinder aus. Darüber hinaus eignen sich die bunten Farben auch zum Erlernen und Erkennen dieser.

Die Einzelteile lassen sich aus den Vierecken sehr gut herausnehmen und einsetzen. Geliefert wird die Puzzlematte in der Regel in der entsprechenden Tragetasche, in der sie aufbewahrt und transportiert werden können.

Baby auf einer Puzzlematte

Wofür werden Puzzlematten benötigt?

Puzzlematten bestehen aus Zahlen und Buchstaben oder aus Motiven oder Farben. Sie können immer wieder anders zusammengesetzt werden. So wird die Kreativität der Kinder gefördert. Sie sehen in ihrer Optik einem Spielteppich sehr ähnlich.

Sie eignen sich nicht nur zum puzzeln sondern ebenso zum spielen und lernen. Babys und kleinere Kinder können die Babypuzzlematte als bequeme Unterlage beim Spielen nutzen. Ältere Kinder können sie daneben mit Zahlen oder Buchstaben versehen, zum Lesen lernen und für das Zahlenverständnis nutzen. So können die Kinder mit der Puzzlematte nicht nur die Zuordnung lernen sondern man kann ihnen spielerisch die Farben beibringen wie auch die Zahlen und die Buchstaben. Bei den Puzzlematten für kleinere Kinder sind häufig mit Früchte oder Tiermotive abgebildet.

Welche Motive gibt es?

Die Motive, die Zahlen oder die Buchstaben auf den einzelnen Teilen der Puzzlematte kann man meist von beiden Seiten sehen. Eine Seite dieser weist jedoch eine rauere Oberfläche auf als die andere Seite. An der rauen Oberfläche kann eventuell eine höhere elektrostatische Oberflächenspannung festgestellt werden. Diese kann bis zu 500 Volt betragen.

Dieser Wert wurde als unbedenklich festgelegt. An der glatten Oberfläche der anderen Seite der Puzzlematte können diese Werte jedoch schnell überschritten werden. Aus diesem Grund ist es vorteilhaft, wenn die Puzzlematte mit der rauen Seite nach oben gelegt wird.

Besonderheiten von Puzzlematten

Puzzlematten eignen sich vor allem für Kinder, welche gern auf dem Fußboden spielen. Sie eignet sich zum spielen und auch als Wärmeschutz. Spielerisch lernen die Kinder mit der Babypuzzlematte das puzzeln, sie können bequem auf dem Boden sitzen. Auch das Turnen und Toben wie auch das darauf herum robben ist bei den Puzzlematten kein Problem.

Puzzlematten sind rutschsicher und wärmeisolierend. Daneben bieten sie eine sehr weiche Oberfläche. So können die Puzzlematten auch als Teppich im Kinderzimmer genutzt wrden oder als Wärmeschutz in der Spielecke. Sie sind jedoch auch universell einsetzbar und bieten für die Kinder auf diese Weise eine abwechslungsreiche Beschäftigung. Mit der Puzzlematte können sogar Häuser oder andere Gebilde wie Würfel gebaut und danach zum spielen genutzt werde.

Helfen Puzzlematten den Kindern und Babies in ihrer Entwicklung?

Puzzlematten sind zudem pädagogisch wertvoll. Mit Zahlen und Buchstaben versehen, können die Kinder spielerisch das Rechnen und das Alphabet lernen und unterstützt das Kind so in seiner Entwicklung.

Die Puzzlematten bieten zudem eine warme und weiche Oberfläche. Sie sind rutschsicher und lassen sich bereits von kleineren Kindern schnell auf- und abbauen.

Die einfache Pflege macht die Spielmatte beinahe wartungsfrei.

Ein weiterer Vorteil ist die problemlose Reinigung. So sind die einzelnen Matten der Puzzlematte abwaschbar. Einige Hersteller bieten sogar die Reinigung in der heimischen Waschmaschin an.
Zu den weiteren Vorteilen gehört das problemlose Verstauen. Zusammengebaut kann die Puzzlematte als Teppich fungieren und muss nicht mühevoll verstaut werden.

Neben dem Lerneffekt bieten sich die Puzzlematten auch als Krabbelmatten oder Spielunterlagen für die Kleinsten an. Im späteren Alter bieten sie durch die gebotenen Lerneffekte eine wertvolle pädagofische Hilfe. Mit den Puzzlematten können die Kinder zudem ihre motorischen und intellektuellen Fähigkeiten entwickeln. Sie schulen die Koordination zwischen Augen und Händen, sie sind förderlich für die Entwicklung des räumlichen Denkens und sie fördern zudem die Kreativität, die Konzentration und die Logik des Kindes.

Ein weiterer großer Vorteil der Puzzlematten ist, das sie sich beliebig erweitern lassen.

kleiner Junge baut aus Puzzlematte ein Häußchen

Was sollte beim Kauf beachtet werden?

Beim Kauf einer Puzzlematte sollte vor allem darauf geachtet werden, dass das Material frei von Schadstoffen ist. Zu den Stoffen, welche sich nicht in Spielzeugen befinden sollten gehören unter anderem Weichmacher. Diese können Auswirkungen haben auf die Fruchtbarkeit und sie können auch Auslöser sein für Diabetes oder andere Krankheiten.

Ebenfalls nicht enthalten sein sollte Formamid. Formamid kann Auswirkungen haben auf die Fruchtbarkeit und wirkt zudem erbgutverändernd. Auch Schwermetalle dürfen in Kinderspielzeugen ncht enthalten sein. Diese können das Immunsystem bealsten wie auch verschiedene Organe wie die Leber, den Darm oder die Niere. Polyzylkische aromatische Kohlenwasserstoffe dagegen gelten als krebsverdächtig.

Für welches Alter ist die Puzzlematte am besten geeignet?

Auch die Altersempfehlung des Herstellers spielt bei der Kaufentscheidung eine große Rolle. Manche Puzzlematten haben kleine Teile, die herausgelöst werden können. Solche kleinen Teile können von sehr kleinen Kindern eventuell verschluckt werden. Die Puzzlematten mit Zahlen oder Buchstaben eignen sich zudem eher für Kinder im Kindergartenalter oder im Vorschuldalter. Für kleinere Kinder und Babys dagegen sind Puzzlematten empfehlenswert, welche Motive enthalten oder nur Farben. Solche Matten können jedoch für ältere Kinder bereits zu langweilig sein.

Worauf sollte man als erstes achten?

Die Puzzlematten sollten zudem nur wenig Staub anziehen und sie sollten möglichst leicht zu reinigen sein. Gute Laune in das Kinderzimmer bringen Puzzlematten mit einem ansprechenden Design und mit schönen Farben.

Auch die Größe der Puzzlematte spielt eine Rolle beim Kauf. Soll es nicht nur als Puzzle sondern ebenso zum Bauen genutzt werden, so sollte es über ausreichende Teile verfügen. Puzzlematten mit bis zu 86 Teilen bieten die Möglichkeit, mehrere Würfel zu bauen oder sogar ein eigenes Spielhaus.

Chicco Puzzle Matte, City, 9-teilig

14,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu

Welches Material wird für Puzzlematten verwendet?

Puzzlematten können aus verschiedenen Materialien bestehen. Das am meisten verwendete Material ist dabei EVA Schaumstoff. EVA, Ethylenvinylacetat wird umgangssprachlich auch als Moosgummi bezeichnet. Bei Moosgummi handelt es sich um einen geschlossenen Schaumstoff, welcher aus verschiedenen Ausgangsmaterialien besteht.

Kautschuk

Hierzu gehört Kautschuk. Bei Kautschuk handelt es sich um ein Naturprodukt, welches wie Hart aus zäh fließende Substanz aus dem Kautschukbaum austritt.

Chlorophen oder Neopren

Zu den weiteren Ausgangsstoffen gehört Chloropren. Hierbei handelt es sich um einen komplett synthetisch hergestellten Rohstoff, welcher besser bekannt ist unter dem Namen Neopren. Durch Polymerisation entstehen der beim Moosgummi verwendete Chloropren-Kautschuk.

Nitrilkautschuk

Puzzlematte aus Moosgummi Material Ein weiteres Ausgangsmaterial ist Nitrilkautschuk. Dieses entsteht durch die Polymerisation von Acrylnitrit. Durch das Aufschäumen dieser drei Stoffe entsteht der Moosgummi. Moosgummi ist ein elastischer und offenzelliger Schaumstoff, welcher eine Reihe von nützlichen Eigenschaften bietet. Zu diesen nützlichen Eigenschaften gehört eine hohe Flexibilität, eine hohe Wasserbeständigeit und eine hohe Vielfältigkeit. Nach der Beanspruchung geht Moosgummi sofort wieder in seine Ausgangsposition zurück.

Moosgumme

Moosgummi bei der Herstellung von Puzzlematten enthält in der Regel keine Weichmacher oder Lösungsmittel. So sind bei den Puzzlematten keine stechend chemischen Gerüche zu finden. Der für die Puzzlematten verwendete Moosgummi kann jedoch Formarnid enthalten. Formarnid kann sowohl durch die Haut als auch über die Atemwege in den Körper aufgenommen werden und wird als gesundheitsschädlich eingestuft.

Polyethylen

Neben Moosgummi kommt bei der Herstellung von Puzzlematten mehr und mehr auch das als unbedenklich eingestufte Polyethylen zum Einsatz. Hierbei handelt es sich um einen thermoplastischen Kunststoff, welcher weitweit am häufigsten verwendet wird. Polyethylen zeichnet sich durch eine hohe chemische Beständigkeit aus, durch eine gute elektrische Isolationsfähigkeit sowie durch ein gutes Gleitverhalten. Polyethylen kan durch eine korrekte Wahl des Produktonsverfahrens, durch bestimmte Produktionsbedingungen, durch den Anteil und die Art der Comonomeren und Katalysatoren mit vorher definierten Eigenschaften hergestellt werden.

Neben harten und weichen Kunststoffen sind so auch Wachse, Fette wie auch Öle möglich. Polyethylen wird durch die Polymerisation von petrochemisch erzeugten Etnylengas im Hochdruckverfahren oder im Niedrigdruckverfahren hergestellt.

So wird eine Puzzlematte produziert

Durch verschiedene Umformprozesse kann Polyethylen verarbeitet werden. Zu den Umformprozessen gehört das Spritzgießen, Extrudieren, Blasformen, Formpressen, das Thermoformen, das Rotationsformen, das Spritzpressen, Gießen, Sintern sowie das Beschichten. Durch das Nachbearbeiten und durch Fügen können die Polyethylen-Formkörper in das Endprodukt hergestellt werden. Sie können miteinander verklebt werden, verschweißt, zerspant und ebenso bedruckt.

Sind Puzzlematten für Babys unbedenklich?

Puzzlematten sind gerade in der Vergangenheit aufgefallen durch den Einsatz von geruchslosen Schadstoffen wie Formamid. Hierbei handelt es sich um ein Lösungsmittel, welches geruchslos ist. Zum Einsatz kommt es als Reduktionsmittel in Industriechemikalien.

Gerade in Puzzlematten, welche aus EVA bestehen, kann es aus Treibmitteln gebildet werden. Die Treibmittel bei der Herstellung von Schaumstoffen dienen der Bildung von Gasen, mit denen der Kunststoff aufgebläht wird. Der Schadstoff Formamid kann als Nebenprodukt dieser Treibmittel entstehen, so das die Puzzlematte mit Fomamid belastet sein kann. Nach und nach kann das Formamid dann freigesetzt werden.

Richtlinien und Verordnungen rund um Puzzlematten

Für Formamid gibt es keinen strengen EU-Grenzwert. Einige Länder, wie Belgien, Frankreich oder Luxemburg haben bereits im Jahr 2009 ein Verkaufsverbot für Puzzlematten erlassen, welche mit Formamid belastet sind. Diese Verbote wurden jedoch bis heute teilweise wieder gelockert. So dürfen in Frankreich Puzzlematten verkauft werden, welche einen Formamidgehalt von nicht mehr als 200 mg pro Kilogramm aufweisen. In Deutschland gibt es kein Verbot.

Innerhalb der EU findet man jedoch die Spielzeugrichtlinie 2009/48. Diese beinhaltet ein allgemeines Verbot für CMR-Stoffe. Bei den dort aufgezeigten CMR-Stoffen handelt es sich um solche Stoffe, welche krebserregend, erbgutverändernd und reproduktionstoxisch sind. Jedoch sind viele CMR-Stoffe, welche für die Spielzeugindustrie eine besondere Relevanz haben, eigene Normen. Es sind jedoch nicht alle CMR-Stoffe durch die Spielzeugrichtlinie 2009/48 abgedeckt. Zu diesen Stoffen gehört auch Formamid. Gemäß der Spielzeugsicherheitsrichtlinie gilt für Formamid sowie alle anderen Stoffe der allgemeine Grenzwert von 5000 mg/kg.

Kleinkind oder Baby Puzzleatte mit Spielzeug vor Fenster

Reinigung von Puzzlematten

Puzzlematten sind sehr leicht zu reinigen. Sie bieten eine hohe Wasserresistenz und können schnell und bequem mit einem feuchten Lappen abgewischt werden. Einige Hersteller bieten zudem die Möglichkeit, die Puzzlematte in der Waschmaschine oder im Geschirrspüler zu reinigen. Möchte man dies in der Waschmaschine tun, so sollte man jedoch unbedingt den Schleudergang ausstellen.

Daneben sollten die Puzzlematte nur bei 30 Grad im Handwaschgang gewaschen werden. Eine schonendere Reinigung bietet das Abduschen der Puzzlematte in der Badewanne oder in der Dusche. Die einzelnen Teile können im Anschluss daran auf einem Wäschetrockner problemlos getrocknet werden.

VorteileNachteile
Haptische ErfahrungsweltNur Qualitätssware ist sicher schadstoffrei
Setzen pädagogische AnreizeEinzelne Teile können sich abnutzen
Bieten eine gute Kälteisolation auf dem BodenNicht kombinierbar und erweiterbar mit anderen Herstellern
Schneller Aufbau und Abbau
Leicht zu reinigen
Auch draußen nutzbar

Überblick

Puzzlematten werden von den unterschiedlichsten Herstellern angeboten. Zu den bekanntesten Herstellern gehört hierbei die Marke Playshoes, Chicco oder Casa Pura. Angeboten werden sie jedoch auch von Bieco, Bruin, CreationGross, von der Marke Deuba, Eduplay, Eyepower, Happy People, von Kiids, Ludi, Mack PM, Prinzbert, von Solex, Sun Ta Toys oder der marke XTrem.
Bei den meisten Puzzlematten handelt es sich um hochwertige Markenprodukte.

Sie weisen einen Härtegrad zwischen 35 und 38 auf. Puzzlematten fördern die Phantasie beim Spielen, sie sind abwaschbar und sehr strapazierfähig und robust. Mit dem Puzzlematten lassen sich nicht nur Teppiche erstellen sondern ebenso Häuser bauen oder Figuren erstellen.

Die meisten Puzzlematten bestehen aus EVA, allgemein bekannt unter Moosgummi. Die Puzzlematten sind geräuschehemmend und wärmeisolierend und schützen so vor kaltem Boden. Eine Puzzlematte schützt aber auch beim toben und spielen, da sie Verletzungen auf harten Böden vorbeugen.

Die Nutzung einer Puzzlematte

Durch die intelligente Verzahnung der Puzzlematten ist ein schnelles Auf- und abbauen dieser möglich. Sie sind abwaschbar und können, je nach Modell sogar in der Waschmaschine oder im Geschirrspüler gereinigt werden. Sie sind nicht nur im Innenbereich nutzbar sondern können auch sehr gut im Außenbereich genutzt werden.

Die Auswahl der Puzzlematte richtet sich immer nach dem Alter des Kindes. Für Kinder, welche noch sehr klein sind und die Puzzlematte nur als Krabbelunterlage nutzen, reicht eine Matte mit 10 Bestandteilen. Babys und Kleinkinder sollten mit der Puzzlematte nur unter Aufsicht spielen, da bei manchen Modellen Kleinteile herausgelöst werden können, welche von den Babys und den Kleinkindern verschluckt werden können.

Ältere Kinder welche sich gerne mit Puzzeln beschäftigen, für die eignen sich Puzzlematten mit mehr Teilen. Diese werden mit bis zu 86 Einzelteilen angeboten.

Jungs oder Mädchen?

Puzzlematten können sowohl von Jungen als auch von Mädchen bespielt werden. Am liebsten werden sie von mehreren Kindern genutzt. Man findet sie nicht nur in privaten Kinderzimmern sondern sie haben auch einen festen Platz in Kindergärten oder bei Kindergeburtstagen.

Da die Puzzlematten nicht nur für den Innenbereich geeignet sind sondern ebenso für den Außenbereich, können sie auch auf der Terrasse, dem Balkon oder im Garten genutzt werden. Auch hier gilt: bei kleineren Kindern sollte das Spielen immer unter der Aufsicht von Erwachsenen stattfinden.

Zubehör und Lieferumfang

Bei den meisten Puzzlematten gehört zum Lieferumfang auch eine Tragetasche. In dieser können die einzelnen Teile sehr gut verstaut werden. Daneben kann die Puzzlematte auch überall mit hingenommen werden. Auch bei Ausflügen, im Campingurlaub oder bei einem Nachmittag im Park, kann sie ebenfalls gut mitgenommen werden. Dort kann sie für Unterhaltung und Kurzweile sorgen.

Die meisten Puzzlematten sind frei von Schadstoffen und können auf diese Weise unbedenklich in jedem Raum des Hauses ausgelegt werden. In vielen Kinderzimmern kann auf diese Weise ein besonders schöner Teppich entstehen.

Worin unterscheiden sich die Puzzlematten für Kinder?

Puzzlematte mit verschiedenen MotivenVor dem Puzzlematten Kauf sollte man etwas über Puzzelmatten wissen. Sie bestehen meist aus verschiedenen Einzelteilen, die im Set von 9 bis 86 Teilen angeboten werden.

Die einzelnen Puzzleteile sind flache Matten mit einer Höhe von 1 cm und haben oft eine quadratische Form mit 30 x 30 cm. Die Puzzlematten werden aus Moosgummi oder PVC-Weichschaum hergestellt, dadurch sind die Matten weich, elastisch, wärmedämmend, strapazierfähig, geräuschhemmend und wasserabweisend.

Größe und dicke können abweichen

Auch wenn der Boden zu hart oder kalt ist, sind diese Matten die perfekte Lösung. Im Handumdrehen wird aus jedem Zimmer ein wahres Spielparadies für Babys und Kinder.

Die Puzzlematten oder auch Spielfliesen genannt fördern das Kind im Umgang mit großen Formen, Zahlen oder Buchstaben und den Farben. Es lernt zu sortieren und Dinge zu erbauen. Mit den Puzzleteilen ist es ebenso möglich Häuser und Figuren zu bauen.

So lernen die Kleinen spielerisch und ihre Phantasie wird gefördert. Die Puzzlematte verrutscht nicht, schlägt keine Falten und saugt vor allen dingen keine Flüssigkeiten auf. Die Matten lassen sich großzügig auf dem Boden verteilen und schnell wieder aufräumen.

Meitoku Kinder Puzzlematten Strassen Design

13,14 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu
PRINZBERT Puzzlematte 4 Matten 8-tlg

19,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu
Chicco Puzzle Matten Tiere, 6-teilig

14,07 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu
Puzzlematte, braun, 25-teilig mit Rand

31,80 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu

Worauf sollte man bei Puzzlematte kaufen achten?

Will man eine Puzzlematte kaufen, können Babys und Kinder wunderbar mit dieser spielen. Puzzlematten sind vielseitig einsetzbar, sie können beliebig erweitert werden und sogar im kompletten Zimmer oder der Wohnung ausgelegt werden. Damit hat es das Baby beim Krabbeln weicher und wärmer.

Das Material, das dies möglich macht, ist Ethylenvinylacetat oder EVA genannt. Es hat als geschäumter Kunststoff bzw. Moosgummi den Vorteil, dass zur Herstellung KEINE bedenklichen Weichmacher eingesetzt werden müssen.

Beim Puzzlematte kaufen sollte man immer darauf achten, dass keine Lösungsmittel bei der Herstellung verwendet wurden. Die geruchlose Verbindung Formamid wird oft bei den günstigeren Produkten als Lösemittel verwendet. Formamid wurde als fruchtschädigender Gefahrenstoff eingestuft.

Wenn man eine Puzzlematte kaufen möchte, achtet man darauf, dass ein Prüfsiegel bestätigt, dass die Puzzlematte „formamidfrei“ ist oder durch „geprüftes EVA“ hergestellt wurden.

Kaufratgeber Puzzlematte

Du möchtest eine Baby Puzzlematte Kaufen? Auf was sollte man beim Kauf achten? Welche ist die richtige Puzzlematte für mein Kind? Mit einer Puzzlematte machst du grundsätzlich schon mal nichts verkehrt, denn eine Puzzlematte ist sowohl für Babys als auch für Kinder eine lohnenswerte Investition.

Wo soll man am besten eine Puzzlematte Kaufen? Viele Kunden gehen auch heute noch zum entsprechendem Fachhändler in der Stadt, weil sie die gute Beratung und den Service dort schätzen. Das ist auch vollkommen legitim. Aber ganz ehrlich: eine gute Beratung liefert dir auch unser Puzzlematten Ratgeber. Von daher können wir nur das Bestellen im Internet empfehlen. Dort findest du alle Produkte aus unserem Ratgeber, Vergleich und persönlichen Empfehlungen zu deutlich geringeren Preisen. Was bei der Kaufentscheidung schon mal ein deutlicher Pluspunkt sein sollte.

Das gesparte Geld kann man dann für andere Dinge – z.B. fürs Kind ausgeben oder eine bessere Puzzlematte anschaffen, welche weitere Funktionen und Vorteile mit sich bring. Ein weiteres entscheidendes Kriterium für den Kauf einer Puzzlematte im Internet ist die gebotene Auswahl. Während der Fachhändler meist nur eine geringe Auswahl zur Verfügung hat, findest du im Internet oft eine umfangreiche Auswahl über alle in Frage kommenden Puzzlematten.

Die Vorteile einer Puzzlematte:

  • Schulung der Koordination zwischen Augen und Hände
  • Pädagogisch wertvoll sind Puzzlematten mit Zahlen und Buchstaben
  • Entwicklung des räumlichen Denkens
  • Entwicklung motorischen und intellektuellen Fähigkeiten
  • Förderung der Kreativität, Konzentration und Logik
  • Später können aus den Teilen kleine Häuschen, Würfel oder sonstige Figuren gebaut werden.
  • Puzzlematten sind wunderbare Krabbelmatten, Spielunterlagen und Lernmaterialien

Das kann man mit einer Puzzlematte machen

Puzzlematten erfreuen sich gleichermaßen bei jung und alt. Kein Wunder denn sie verwandeln Fliesen- oder Parkettböden in der Wohnung in weiche und warme Spielplätze für Babys und Kinder. Durch den schnellen Auf- und Abbau, kann man die Matten in jedem beliebigen Raum verwenden, in denen Babys gerne krabbeln und Kinder gerne spielen. 

Es gibt sie mit Zahlen und Buchstaben, mit Tierfiguren oder aufgedruckten Straßen. Der Einsatz ist vielseitig, denn sie lässt sich nicht nur flach auf den Boden legen. Aus den einzelnen Puzzle teilen kann man auch Figuren, Formen, Häuser und Würfel bauen.

Worauf achten beim Puzzlematte kaufen?

Kommen wir nun zu den wichtigsten Kriterien beim Puzzlematten kauf, nämlich die Beurteilung der Qualität. Denn auch hier gilt das Motto, dass teuer nicht gleich gut sein muss, billig aber auch Ramsch sein kann. Wir empfehlen dir, immer in Qualität zu investieren. Niemand will eine Puzzlematte die auseinander fällt oder nicht zusammenpasst.

Kaufkriterien für eine Puzzlematte

Auf folgende Punkte sollte man beim Kauf einer Puzzlematte achten:

  • Größe bzw. Maße
  • Design
  • Material
  • Verarbeitung
  • Buchstaben, Zahlen oder Einfarbig
Chicco Puzzle Matten Candy, 9-teilig

16,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu
Chicco Puzzle Matten Tiere, 6-teilig

14,07 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu
Playshoes Puzzlematte Zahlen mit Rechenzeichen

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu
ZZYY Kinder Spielmatte, 8-teilig, rosa

29,82 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu
Chicco Puzzle Matte Schloss, 9-teilig

19,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Zu